Schlagwort: Finanzkrise

Ist die Finanzkrise überwunden oder stecken wir noch mittendrin?

Die Finanzkrise feiert einen runden Geburtstag. Vor 10 Jahren war es, als im Sommer 2007 hierzulande mit Bekanntwerden der Schieflage der IKB die Finanzkrise eingeläutet wurde.
Man wusste damals zwar noch nicht, was da alles kommen würde, aber die Schwierigkeiten des vermeintlich soliden Mittelstands-Finanziers waren die Schatten, welche die 2008 um sich greifende Finanzkrise voraus warf.
Beschleunigt durch die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers verbreitete sich dann die Krise in Windeseile und ließ in Deutschland die WestLB sowie die Hypo Real Estate verschwinden.
Die damals ebenso insolvente Commerzbank wurde vom Staat gerettet und anderen notleidenden deutschen Banken half der neugegründete Banken-Rettungsfonds SoFFin.
2008 war das Schuldgeld-System beinahe am Ende
Continue reading „Ist die Finanzkrise überwunden oder stecken wir noch mittendrin?“

Negative Zinsen sind nur durchsetzbar, wenn es kein Bargeld mehr gibt

Wenn die Zentralbanken den Weg negativer Zinsen weiter gehen, muss es zwangsläufig ein Bargeldverbot geben. Denn wer gibt denn sein Geld einer Bank, wenn er dafür auch noch Strafzinsen zahlen soll? Kein vernünftiger Mensch.
Ohne Bargeld werden wir zu Geiseln der Banken. Bei einer weitgehenden Abschaffung des Bargelds kann die Reorganisation des bankrotten Geldsystems viel leichter erfolgen. Außerdem sind natürlich die Anbieter von Plastikgeld (Karten) daran interessiert, an jeder Transaktion mitzuverdienen. Und die Datenkraken, für die wir dann völlig gläsern werden. Die politischen Kontrollmöglichkeiten sind enorm. Sie können unliebsame Personen fast perfekt überwachen und ihnen im Zweifelsfall einfach den Saft abdrehen.
Continue reading „Negative Zinsen sind nur durchsetzbar, wenn es kein Bargeld mehr gibt“

19.10.2017: Lebensversicherung „Supersubstanzkraft“ (Focus Money 43/2017)

https://swm24.files.wordpress.com/2017/10/supersubstanzkraft_43-2017.pdf

Lassen Sie sich von dem optimistischen Titel nicht täuschen. Lesen Sie aufmerksam und Sie stellen fest, dass bei den wenigsten Versicherern eitel Sonnenschein herrscht.

Auf der Suche nach besserem Geld

Die Finanzkrise wurde ab 2008 für jedermann offenbar. Auf der Suche nach einer sicheren Währung tauschten viele Menschen ihr Geld in Gold und Silber, denn das sind die seit Jahrtausenden bewährtesten Währungen der Welt, die jede Krise erfolgreich überstanden haben.

Auf der Suche nach besserem Geld, entwickelten zudem Software-Spezialisten in den letzten Jahren sogenannte kryptische Währungen bzw. Kryptowährungen. Diese erfuhren zum Erstaunen vieler (unbeteiligter) Beobachter in den letzten Jahren extreme Wertsteigerungen.

Der Bitcoin - das bessere Geld?
Der Bitcoin – das bessere Geld?

Die bekannteste Kryptowährung mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von 71 Milliarden Dollar ist der Bitcoin. Im Jahr 2010 war der Preis für einen Bitcoin 0,08 Dollar. Im Dezember 2011 hatte er etwa 3,75 Dollar gekostet. Unter großen Schwankungen stieg der Preis auf ein Niveau von ca. 4.700 Dollar (Stand 01.09.2017). Allein im August 2017 ist der Preis um rund 70 Prozent gestiegen!

Wer in 2010 einhundert Euro eingesetzt hätte, konnte sich damals rund 1.700 Bitcoins kaufen. Diese haben heute einen Wert von über 6 Millionen Euro! So ist es kein Wunder, dass die Gier nach Kryptowährungen zunimmt und dass diese wie Pilze aus dem Boden schießen. Mittlerweile gibt es schon über eintausend verschiedene. Die bekanntesten sind derzeit Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin.

Continue reading „Auf der Suche nach besserem Geld“