Kategorie: Allgemein

Termin: Info-Abend am 23.11.2017

„Konkrete Auswirkungen der Eurokrise auf Ihre Lebensversicherung“

Besitzen Sie eine kapitalbildende Lebens-, Renten- oder Unfallversicherung? Eigentlich müssten Sie diese Frage bejahen, denn rein statistisch besitzt jeder Bundesbürger mindestens eine. Das Problem ist, dass nicht sicher ist, ob die Versicherer die vertraglich zugesicherten Leistungen erfüllen können.

Einflussfaktoren wie Inflation, Niedrigzinspolitik der EZB und daraus folgend abnehmende Solvenz der Versicherer erfordern dringenden Handlungsbedarf durch die Versicherungsnehmer.

Continue reading „Termin: Info-Abend am 23.11.2017“

Termin: Info-Abend am 08.11.2017

„Konkrete Auswirkungen der Eurokrise auf Ihre Lebensversicherung“

Besitzen Sie eine kapitalbildende Lebens-, Renten- oder Unfallversicherung? Eigentlich müssten Sie diese Frage bejahen, denn rein statistisch besitzt jeder Bundesbürger mindestens eine. Das Problem ist, dass nicht sicher ist, ob die Versicherer die vertraglich zugesicherten Leistungen erfüllen können.

Einflussfaktoren wie Inflation, Niedrigzinspolitik der EZB und daraus folgend abnehmende Solvenz der Versicherer erfordern dringenden Handlungsbedarf durch die Versicherungsnehmer.

Continue reading „Termin: Info-Abend am 08.11.2017“

Termin: Info-Abend am 25.10.2017

„Konkrete Auswirkungen der Eurokrise auf Ihre Lebensversicherung“

Besitzen Sie eine kapitalbildende Lebens-, Renten- oder Unfallversicherung? Eigentlich müssten Sie diese Frage bejahen, denn rein statistisch besitzt jeder Bundesbürger mindestens eine. Das Problem ist, dass nicht sicher ist, ob die Versicherer die vertraglich zugesicherten Leistungen erfüllen können.

Einflussfaktoren wie Inflation, Niedrigzinspolitik der EZB und daraus folgend abnehmende Solvenz der Versicherer erfordern dringenden Handlungsbedarf durch die Versicherungsnehmer.

Continue reading „Termin: Info-Abend am 25.10.2017“

Die EZB hält Banken und Staaten am Leben

Die EZB verhindert Zahlungsausfälle von überschuldeten Staaten und Banken, indem sie die Zinsen auf, beziehungsweise unter die Nulllinie drückt und immer mehr Euro in das Finanzsystem pumpt. Ohne diese Maßnahmen hätten verschiedene Regierungen und  Banken längst ihre Pleite erklären müssen und die Euro-Schuldgeldpyramide wäre in sich zusammengebrochen. Die EZB hat die Macht, nicht nur die kurzfristigen Zinsen festzulegen und niedrig zu halten. Indem sie Schuldscheine mit langen Laufzeiten kauft, treibt sie die Anleihekurse in die Höhe und kann auf diesem Wege die langfristigen Zinsen unter die Nulllinie drücken. Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die EZB dieses Gelddruck-Programm verlängern wird. Bisher gab es schon drei Erhöhungen und Verlängerungen.
Continue reading „Die EZB hält Banken und Staaten am Leben“

Droht in zwei bis drei Jahren das Euro-Aus?

Vor einiger Zeit überraschte EZB-Chef Draghi mit einem Brief an zwei italienische EU-Abgeordnete. Er wies darauf hin, dass ein Staat, der aus der Eurozone ausscheiden wolle, vorher seine gesamte Target-Schuld zu begleichen habe. Dieses Schreiben überraschte, weil Draghi zum ersten Mal einen möglichen Austritt eines Euromitglieds offen thematisierte. Bis vor kurzem galt dies noch als undenkbar, denn in den letzten Jahren ließ er kaum eine Gelegenheit aus, die Gemeinschaftswährung als „unumkehrbar“ zu bezeichnen.
Offensichtlich befürchtet Draghi, Italien könnte die Eurozone verlassen. Sowohl er als auch viele andere EU-Fans nehmen gerade zur Kenntnis, dass es kaum noch eine Möglichkeit gibt, das Ende der EU und somit auch das Ende des gescheiterten Euro-Projekts zu verhindern.
Wenn man die heutige Situation der Eurozone analysiert, muss man davon ausgehen, dass Italien in etwa zwei bis drei Jahren seinen Austritt aus der EU und dem Euro erklären wird. Alles andere wäre ein Wunder! Und wenn Italien beide Organisationen verlassen wird, werden diese zerfallen. Continue reading „Droht in zwei bis drei Jahren das Euro-Aus?“

Termin: Info-Abend am 20.09.2017

„Konkrete Auswirkungen der Eurokrise auf Ihre Lebensversicherung“

Besitzen Sie eine kapitalbildende Lebens-, Renten- oder Unfallversicherung? Eigentlich müssten Sie diese Frage bejahen, denn rein statistisch besitzt jeder Bundesbürger mindestens eine. Das Problem ist, dass nicht sicher ist, ob die Versicherer die vertraglich zugesicherten Leistungen erfüllen können.

Einflussfaktoren wie Inflation, Niedrigzinspolitik der EZB und daraus folgend abnehmende Solvenz der Versicherer erfordern dringenden Handlungsbedarf durch die Versicherungsnehmer.

Continue reading „Termin: Info-Abend am 20.09.2017“